Programm                                                                                                  

 

Sehr geehrte Damen und Herren

Die Entwicklung bei den Lastwagen bleibt nicht stehen. Kameras verdrängen mittlerweile die vorderen Rückspiegel und verbessern dabei die Sicht zur Seite merklich.
Aber auch die Ladungssicherung entwickelt sich ständig weiter. Und wer sich mit der Ladungssicherung beschäftigt, der merkt, je tiefer er sich mit der Materie befasst, wie gross die Thematik überhaupt ist. Hier den Überblick zu behalten ist nicht immer einfach. Gesetze und mit ihnen verankerte Normen bilden dabei einen Bestandteil. Des Weiteren gibt es eine Vielzahl von Richtlinien (z.B. VDI-Richtlinien). Diese werden gerne auch mal in Frage gestellt, auch vom VDI (Verein Deutscher Ingenieure) selber, weshalb diese auch in regelmässigen Abständen überarbeitet und auf das Neueste getrimmt werden. Doch weshalb gibt es überhaupt Richtlinien zur Ladungssicherung? Ganz einfach: Sie füllen die Lücken, welche Gesetze und Normen offen halten. 

Über bewährte Normen und Richtlinien, sowie neue Entwicklungen, werden Sie am 4. Ladungssicherungssymposium Schweiz informiert. Es werden dabei auch Themenbereiche angesprochen, welche so nicht oder noch nicht definiert sind. Die Referate werden simultan ins Französische übersetzt.

 Richi 4

Doch kommen die neuesten Vorschriften auch bei den Verantwortlichen an? Darum habe ich das Ladungssicherungssymposium Schweiz ins Leben gerufen. Hier können Sie sich durch interessante Fachvorträge über Neuigkeiten in der Branche informieren. Die begleitende Fachausstellung ermöglicht es Ihnen vor Ort neue Innovationen in der Ladungssicherung, aber auch Bewährtes, gleich selbst unter die Lupe zu nehmen. Zudem haben Sie die Möglichkeit sich in den Pausen mit anderen interessierten Personen aus der Branche auszutauschen. Nutzen Sie diese Gelegenheit.

Das Ladungssicherungssymposium Schweiz richtet sich an alle Verantwortlichen in der Ladungssicherung: Absender, Transportunternehmer, Disponenten, Verlader, Chauffeure, Sachverständige, Ausbilder Ladungssicherung, Fahrlehrer, Strassenverkehrsexperten, Kontrollorgane und alle, die sich für diese Materie interessieren und sich weiterbilden möchten. Es freut mich, Sie am 4. Ladungssicherungssymposium Schweiz im Seeparksaal in Arbon begrüssen zu dürfen.

Richard Knaus,
Knaus Weiterbildung                                                                                                    Programm als PDF     

 Programm neu